Die aktuellsten fünf

» weitere Nachrichten

HBW Nachrichten

FINAL FOUR 2020 in Mannheim abgesagt

Der DHB hat die Ausrichtung der FINAL FOUR 2021 bereits an den Mannheimer HC vergeben

 

03.04.2020 - In einer Arbeitsgruppe aus Vertretern des DHB sowie des Mannheimer HC wurde gemeinschaftlich beschlossen, das für den 23./24. Mai 2020 in Mannheim geplante FINAL-FOUR-Turnier der Damen und Herren um die deutsche Feldhockeymeisterschaft abzusagen. Grundlage ist der Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg vom 16. März, der wegen der Corona-Krise alle Veranstaltungen untersagt.

» weiter

WLSB bittet Vereine um Gehör

Online-Umfrage zu Auswirkungen der Corona-Krise auf die Vereine läuft bis 8. April

 

02.04.2020 - Der Württembergische Landessportbund WLSB wendet sich mit einer Befragung an seine Vereine: „Die Corona-Krise bestimmt derzeit alles. Gerade in dieser für uns alle schwierigen Zeit steht der WLSB an der Seite seiner Mitglieder. Damit wir ihnen so gut wie möglich helfen können, möchten wir uns ein erstes Bild der Auswirkungen der Corona-Krise auf die WLSB-Mitglieder verschaffen. Deshalb haben wir eine kurze Umfrage mit sechs Fragen entworfen und bitten Sie, sich ein paar Minuten Zeit dafür zu nehmen. Die Umfrage ist bis zum 8. April offen.“

Gleichzeitig kündigt der WLSB an, in der nächsten Woche ein Meldesystem freizuschalten, über das die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise im Einzelnen übermittelt werden können.

» direkt zur WLSB-Online-Umfrage

Neuer SRA-Vorsitz mit Carsten Behr und Julian Horntasch

Die beiden lösen Nicolas Heisig und Justus Weber ab mit Wirkung vom 1. 4. 2020 ab

 

02.04.2020 - Der Vorsitz des Schiedsrichter- und Regelausschusses (SRA) im Hockeyverband Baden-Württemberg ist mit Wirkung vom 1. April 2020 neu besetzt worden: Carsten Behr (Erwachsene; Bild links) und Julian Horntasch (Jugend; Bild rechts) haben Nicolas Heisig und Justus Weber ersetzt. Wie bereits auf dem HBW-Verbandstag 2019 in Freiburg angekündigt, standen Nicolas Heisig und Julius Weber nur für ein Jahr zur Verfügung. „Der Hockeyverband Baden-Württemberg bedankt sich bei euch beiden für die engagierte ehrenamtliche Arbeit und wünscht euch für die Zukunft alles Gute. Bleibt dem Hockey weiterhin verbunden und erhalten“, verabschiedete HBW-Präsident Frank Lederbach die beiden Ausgeschiedenen. „Gleichzeitig begrüßen wir Carsten und Julian in der neuen Funktion und wünschen uns für beide die volle Unterstützung aller Vereine, um das Schiedsrichterwesen zu stärken und weiter auszubauen“, so Lederbach. Carsten Behr (56) stammt dem Heidenheimer SB ab und kümmerte sich zuletzt um die Aktiven-SR-Ansetzungen in den Oberligen und den 1. Verbandsligen; Julian Horntasch (23) gehört dem TSV Ludwigsburg an und hatte sich zuletzt schon kommissarisch um die Aufgaben des Jugend-SR-Referenten gekümmert. Beide sind auch seit Jahren aktiv als Schiedsrichter im Einsatz.

» zum HBW-SRA

DOSB: Info Soforthilfepaket

DOSB rät Vereinen, Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen

 

27.03.2020 - Am heutigen Freitag wird im Bundesrat das im Bundestag beschlossene Soforthilfepaket für „Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ in Höhe von 50 Milliarden Euro verabschiedet. "Dort, wo diese Durchführungsbestimmungen bereits veröffentlicht wurden, werden Sportvereine und -verbände als grundsätzlich antragsberechtigt bzw. förderfähig ausgewiesen", heißt es in einem Schreiben des DOSB, das an alle Mitgliedsverbände gerichtet ist.

Der DOSB rät betroffenen Vereinen und Verbänden kurzfristig unbedingt Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen. "Zu den Antragsberechtigten müssen auch Vereine und Verbände zählen, die Beschäftigungsverhältnisse haben. beziehungsweise wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig sind und in Folge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsprobleme geraten sind", heißt es weiter.

» » das gesamte Schreiben lesen (pdf)

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 2001 ungültig!

 

24.03.2020 - Auch wenn der Spielbetrieb zur Zeit vollständig ruht: zum 01.04.2020 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 2001 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2020 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2006, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2019 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

 
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


29.03.2020 - DHB

Wechselfristen nach § 21 SPO DHB bleiben unverändert »


HBW-Service
 Aktuelles zum Spielbetrieb
Geänderte ZSPO
Mannschaftsmeldungen Feld 2020
April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Sportbünde
» Corona-Virus: Soforthilfe
    für Kleinstunternehmen
    und Soloselbständige

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de