Baden-Württemberg

HBW Nachrichten

FINAL FOUR 2020 in Mannheim abgesagt

Der DHB hat die Ausrichtung der FINAL FOUR 2021 bereits an den Mannheimer HC vergeben

 

03.04.2020 - In einer Arbeitsgruppe aus Vertretern des DHB sowie des Mannheimer HC wurde gemeinschaftlich beschlossen, das für den 23./24. Mai 2020 in Mannheim geplante FINAL-FOUR-Turnier der Damen und Herren um die deutsche Feldhockeymeisterschaft abzusagen. Grundlage ist der Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg vom 16. März, der wegen der Corona-Krise alle Veranstaltungen untersagt.

» weiter

WLSB bittet Vereine um Gehör

Online-Umfrage zu Auswirkungen der Corona-Krise auf die Vereine läuft bis 8. April

 

02.04.2020 - Der Württembergische Landessportbund WLSB wendet sich mit einer Befragung an seine Vereine: „Die Corona-Krise bestimmt derzeit alles. Gerade in dieser für uns alle schwierigen Zeit steht der WLSB an der Seite seiner Mitglieder. Damit wir ihnen so gut wie möglich helfen können, möchten wir uns ein erstes Bild der Auswirkungen der Corona-Krise auf die WLSB-Mitglieder verschaffen. Deshalb haben wir eine kurze Umfrage mit sechs Fragen entworfen und bitten Sie, sich ein paar Minuten Zeit dafür zu nehmen. Die Umfrage ist bis zum 8. April offen.“

Gleichzeitig kündigt der WLSB an, in der nächsten Woche ein Meldesystem freizuschalten, über das die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise im Einzelnen übermittelt werden können.

» direkt zur WLSB-Online-Umfrage

Neuer SRA-Vorsitz mit Carsten Behr und Julian Horntasch

Die beiden lösen Nicolas Heisig und Justus Weber ab mit Wirkung vom 1. 4. 2020 ab

 

02.04.2020 - Der Vorsitz des Schiedsrichter- und Regelausschusses (SRA) im Hockeyverband Baden-Württemberg ist mit Wirkung vom 1. April 2020 neu besetzt worden: Carsten Behr (Erwachsene; Bild links) und Julian Horntasch (Jugend; Bild rechts) haben Nicolas Heisig und Justus Weber ersetzt. Wie bereits auf dem HBW-Verbandstag 2019 in Freiburg angekündigt, standen Nicolas Heisig und Julius Weber nur für ein Jahr zur Verfügung. „Der Hockeyverband Baden-Württemberg bedankt sich bei euch beiden für die engagierte ehrenamtliche Arbeit und wünscht euch für die Zukunft alles Gute. Bleibt dem Hockey weiterhin verbunden und erhalten“, verabschiedete HBW-Präsident Frank Lederbach die beiden Ausgeschiedenen. „Gleichzeitig begrüßen wir Carsten und Julian in der neuen Funktion und wünschen uns für beide die volle Unterstützung aller Vereine, um das Schiedsrichterwesen zu stärken und weiter auszubauen“, so Lederbach. Carsten Behr (56) stammt dem Heidenheimer SB ab und kümmerte sich zuletzt um die Aktiven-SR-Ansetzungen in den Oberligen und den 1. Verbandsligen; Julian Horntasch (23) gehört dem TSV Ludwigsburg an und hatte sich zuletzt schon kommissarisch um die Aufgaben des Jugend-SR-Referenten gekümmert. Beide sind auch seit Jahren aktiv als Schiedsrichter im Einsatz.

» zum HBW-SRA

DOSB: Info Soforthilfepaket

DOSB rät Vereinen, Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen

 

27.03.2020 - Am heutigen Freitag wird im Bundesrat das im Bundestag beschlossene Soforthilfepaket für „Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ in Höhe von 50 Milliarden Euro verabschiedet. "Dort, wo diese Durchführungsbestimmungen bereits veröffentlicht wurden, werden Sportvereine und -verbände als grundsätzlich antragsberechtigt bzw. förderfähig ausgewiesen", heißt es in einem Schreiben des DOSB, das an alle Mitgliedsverbände gerichtet ist.

Der DOSB rät betroffenen Vereinen und Verbänden kurzfristig unbedingt Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen. "Zu den Antragsberechtigten müssen auch Vereine und Verbände zählen, die Beschäftigungsverhältnisse haben. beziehungsweise wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig sind und in Folge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsprobleme geraten sind", heißt es weiter.

» » das gesamte Schreiben lesen (pdf)

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 2001 ungültig!

 

24.03.2020 - Auch wenn der Spielbetrieb zur Zeit vollständig ruht: zum 01.04.2020 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 2001 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2020 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2006, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2019 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

Information Regionalligen Feldsaison 2019/20

Die Gesundheit ist das höchste Gut….

 

15.03.2020 - Der Vorstand des Süddeutschen Hockeyverbandes beobachtet die weitere Corona-Entwicklung und wird zu gegebener Zeit entscheiden, wann der Spielbetrieb in den Regionalligen aufgenommen wird.

Dies wird in enger Anlehnung an die Entscheidung des DHB zur Bundesliga und in Abstimmung mit den Landesverbänden und Landessportverbänden erfolgen.

Mit sportlichen Grüssen und bleibt gesund

Der SHV-Vorstand

HBW stoppt alle Maßnahmen und den Spielverkehr bis April

Entscheidung des Verbandspräsidiums aufgrund der Coronavirus-Thematik

 

13.03.2020 - „Wir setzen ab sofort alle Trainingseinheiten, Lehrgänge etc. bis zum 19. April 2020 aus“, informiert HBW-Vizepräsident Falk Tischer über eine am heutigen Freitagnachmittag gefällte Entscheidung des Präsidiums des Hockeyverbandes Baden-Württemberg. Und weiter: „Dies betrifft alle Altersklassen des Leistungssports, also von den U12-Talentzentren bis zu U16-Kadermaßnahmen. Dies geschieht in enger Anlehnung an die Entscheidungen des Deutschen Hockey-Bundes und des Landessportverbandes Baden-Württemberg. Zudem ist dieses Vorgehen zu 100 Prozent konform mit den Entscheidungen und Handlungsempfehlungen des Kultusministeriums Baden-Württemberg.“ Ferner teilt das HBW-Präsidium mit: „Der gesamte Spielbetrieb des HBW wird in Anlehnung an die Entscheidung des DHB bis Ende April ausgesetzt. Sobald es etwas Neues gibt, werden wir das zeitnah kommunizieren.“

DHB: Informationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

Präsidium und Vorstand des DHB geben einen Überblick und Empfehlungen zur aktuellen Lage

 

Liebe Mitglieder der Hockeyfamilie,

wir möchten Euch hiermit zum aktuellen Stand bezüglich der Corona-Maßnahmen informieren:

» weiter

HBW-Gründung als „historische Großleistung“ gewürdigt

Götz Stumpf (SV Böblingen) hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten

 

12.03.2020 - Gut zwei Wochen vor seinem 85. Geburtstag bekam Götz Stumpf ein großes, ein seltenes Geschenk. Dem Sindelfinger wurde am Donnerstag von Oberbürgermeister Bernd Vöhringer im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. „Es ist enorm beeindruckend, was Sie alles auf den Weg gebracht haben“, lobte der OB in seiner Laudation den Geehrten. Neben dem Akademischen Turnbund, dem Hochschulsportverband und der Deutschen Olympischen Gesellschaft galt Stumpfs Engagement vor allem dem Hockeysport und besonders seiner Sportvereinigung (SV) Böblingen. Er galt als Schulhockeypionier in Württemberg, der auch nach 50 Jahren bis heute noch aktiv an der Basis arbeitet. Als „historische Großleistung“ bezeichnete der OB die vor allem von Stumpf (als damaligem württembergischen Verbandsvorsitzender) eingefädelte und 1996 beschlossene formelle Verschmelzung der lange Jahre getrennten Fachverbände von Baden und Württemberg zum Hockeyverband Baden-Württemberg. Bei der Feierstunde waren auch DHB-Vizepräsidentin Anette Breucker und HBW-Präsident Frank Lederbach anwesend.

Auch bei der Jugend (U14-U18) wird nun in 4 x 15 Minuten gespielt

DHB-Jugendvorstand informiert über angepasste Spielzeiten ab 1. April 2020

 

11.03.2020 - Wie der Jugendvorstand des Deutschen Hockey-Bundes informierte, wird ab 1. April 2020 im Jugendbereich die Feldhockey-Spielzeit von 4 x 15 Minuten eingeführt, wie sie international und in Deutschland seit Beginn der Feldsaison 2019/2020 in allen Aktivenspielklassen bereits gilt. Auf zwei unterschiedliche Handhabungen weisen DHB-Jugendsportwartin Felizitas Bork und Jugendschiedsrichterreferent Andreas Knechten in ihrer Information (siehe Anhang) hin: Bei der Jugend A und B erfolgt nach der Verhängung einer Strafecke sowie nach einem Torerfolg ein Zeitstopp (zur Aufstellung der Beteiligten), bei den Mädchen A und Knaben A wird auf diesen Zeitstopp verzichtet. Die Spielklassen unterhalb des U14-Bereichs sind von der neuen Spielzeitregelung nicht betroffen.

» zur DHB-Information (PDF)

Alle HBW-Spieltage fallen aus

Verband folgt dem Rat von Experten und erklärt Hallensaison ab sofort für beendet

 

06.03.2020 - Der Jugendvorstand des Hockeyverbandes Baden-Württemberg hat heute morgen in einer Telefonkonferenz entschieden, dass alle noch anstehenden Jugendspieltage der Hallensaison 2019/20 nicht mehr stattfinden sollen und die Hallensaison somit ab sofort beendet ist. „Nach Rücksprache mit dem Landessportverband und dem Gesundheitsamt folgen wir dem Ratschlag von Experten und der Bitte des Gesundheitsamtes, dabei mitzuhelfen, die Verbreitung des Coronavirus zu entschleunigen“, sagt HBW-Jugendleiter Daniel Weißer. Konkret auf unsere Situation im Hockey hatte es in den vergangenen Tagen bereits einige Absagen von Teams für das Wochenende gegeben, nachdem ganze Gruppen an Spielerinnen und Spieler unter Quarantäne gestellt wurden, nachdem sie aus dem Skiurlaub aus deklarierten Risikogebieten (zum Beispiel Südtirol) zurückgekommen sind. „Ein regulärer Spielbetrieb wäre auch aus diesem Grund nicht mehr durchführbar gewesen“, so Daniel Weißer, der ebenfalls zu bedenken gibt: „Der Ärger, den wir uns beim Festhalten an unseren Spielplänen hätten einhandeln können, ist deutlich größer als der sportliche Wert der noch ausstehenden Spiele. Es tut uns Leid, dass die Spielerinnen und Spieler aus einigen Altersklassen der Oberliga und Verbandsliga ihren Meister nicht ausspielen können.“ Auch die HBW-Terminbörse am morgigen Samstag, 7. März, ist abgesagt. Die Staffelleiter werden sich direkt mit dem Jugendkoordinator Carlos Gomes online in Verbindung setzen und die Feld-Spielpläne abstimmen.

Stimmungsvolle und faire Meisterschaften

Einschätzungen der DHB-Spielbeobachter von der Hallen-DM der männlichen Jugend

 

03.03.2020 - Sehr angetan vom Umgang untereinander und weitgehend auch vom sportlichen Niveau waren die DHB-Spielbeobachter nach den Deutschen Hallenmeisterschaften des männlichen Nachwuchses. Was Johannes Schmitz bei der Jugend A in Neunkirchen, Heiner Dopp bei der Jugend B in Bad Kreuznach und Valentin Altenburg bei den Knaben A in Mönchengladbach gesammelt haben, teilen sie in der ausführlichen DM-Nachlese mit.

weiterlesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
6. April 2020

» Nachrichten Archiv


Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de